Booking Roster
Booking Agentur Cascada Cascada
Booking Agentur R.I.O. feat. U-Jean R.I.O. feat. U-Jean
Booking Agentur ItaloBrothers ItaloBrothers
Booking Agentur Alexandra Stan Alexandra Stan
Booking Agentur Tacabro Tacabro
Booking Agentur Nicco (The voice of Party Shaker) Nicco (The voice of Party Shaker)
Booking Agentur Carlprit Carlprit
Booking Agentur Medina Medina
Booking Agentur Basshunter Basshunter
Booking Agentur Ida Corr Ida Corr
Künstlermanagement

Act:

R.I.O. feat. U-Jean

Booking Agentur R.I.O. feat. U-Jean
Titel:

Komodo (Hard Nights) (video)

Ready or not (video)

Summer Jam (video)

Animal (video)

Turn this club around (feat. U-Jean) (video)

Miss Sunshine (video)

Like I love you (video)

Hot Girl

When the sun comes down

After the Love (video)

Shine on (video)

De Janeiro

   
Beschreibung:

Das international erfolgreiche Dance-Projekt R.I.O. wurde 2007 von dem deutschen Produzententeam Yann Peifer (Yanou) und Manuel Reuter (Manian) ins Leben gerufen. Bis zum heutigen Tag blickt der Act mit Megahits wie „Shine On“, „When The Sun Comes Down“, „Like I Love You“ oder zuletzt mit „Turn This Club Around“ auf eine Vielzahl internationaler Sommerhits und Top Charts Platzierungen sowie ausverkaufte Konzerte in mehr als 50 Ländern zurück. Darüber hinaus konnte sich das Produzenten-Duo, das über die Jahre mit verschiedenen Sängern zusammenarbeitete, 2009 sogar über eine Nominierung für die „World Music Awards“ freuen.

Zuletzt machte R.I.O. mit dem internationalen Clubhit „Turn This Club Around“ auf sich aufmerksam. Für den Track stellten die beiden Kölner Produzenten, aus deren Erfolgsschmiede auch der weltweit bekannte Dance-Act Cascada entstand, ihrem damaligen Frontmann Tony T. das neu entdeckte Multitalent U-Jean zur Seite. Der Track, der bereits kurz nach Veröffentlichung an die Spitze von iTunes Deutschland, Österreich und der Schweiz schoss, erreichte einen kometenhaften Einstieg in die Top 3 der offiziellen Charts, sowie Top 40 in England und stellte sogar Mega-Stars wie Maroon 5 oder David Guetta in den Schatten.

Die Entstehung des Acts in 2007 war eher zufällig. Yanou und Manian experimentierten in ihrem Studio, woraus die erste Single „De Janeiro“, ein Cover von Bellinis Klassiker „Rio de Janeiro“, entstand. Völlig überraschend und in kürzester Zeit entwickelte sich der Track zu einer internationalen Clubhymne.   Gemeinsam mit dem Co-Writer und -Produzenten Andres Ballinas war schließlich die Mannschaft komplett und der Act R.I.O. geboren. Einige Monate später, in 2008, wurden die Sommerhits „Shine On“ und „When The Sun Comes Down“ veröffentlicht und übertrafen die Erwartungen um ein Vielfaches. Von Radiostationen auf Hitrotation gesetzt, kletterten beide Songs innerhalb kürzester Zeit an die Spitze der internationalen Charts. Insbesondere „Shine On“ wurde als DER Sommerhit 2008 gefeiert, erreichte in Holland, Südeuropa und dem gesamten Mittleren Osten (Nr. 1 in Dubai, Nr. 1 der israelischen Jahrescharts 2008 usw.) die Spitze der offiziellen Charts, sowie Top 20 Platzierungen in den meisten übrigen europäischen Ländern. Das Video zur Single „Shine On“ wurde allein bei Youtube über 30 Millionen Mal abgerufen.

Im Mai 2009 stellten R.I.O. mit „After The Love“ ihren Facettenreichtum unter Beweis, denn neben dem typischen Reggae- Einfluss liehen sich Yanou und Manian beispielsweise für diesen Track rhythmische Elemente aus dem Pachanga. Auch mit der im Spätsommer 2009 veröffentlichten Single „Serenade“ kristallisierte sich die Weiterentwicklung des Raggae-House Stils deutlich heraus und untermauerte den fortwährenden Erfolg. Die Mitte 2010 veröffentlichte Single „Hot Girl“, der spätere Radioerfolg „Like I Love You“ (Anfang 2011) sowie der im Sommer 2011 erschienene Sommertrack „Miss Sunshine“ unterlagen erstmalig auch starken Dance-Pop-Einflüssen, die vor allem „Like I Love You“ und „Miss Sunshine“ erneut zu Ruhm auf internationalen Dancefloors verhalfen.

R.I.O.’s aktueller Frontmann U-Jean alias Alex Hutson ist ein amerikanischer Sänger und Songwriter. Er wurde in Atlanta (Georgia) geboren, wuchs dort mit einem ambitionierten und talentierten Gospelsänger als Vater auf und entwickelte durch ihn und andere starke künstlerische Einflüsse schon früh seine immense Leidenschaft zur Musik. Über die amerikanische Army, der er einige Jahre diente, fand U-Jean als eine Art „Botschafter“ amerikanischer Musik und Kultur seinen Weg nach Deutschland und lebt seit einigen Jahren hier. Aus der Army ausgetreten und als gutgebuchter Studiosänger unterwegs, traf U-Jean Anfang 2011 auf die Kölner Produzenten.

Nach ausgedehnten Touren durch mehr als 50 Länder weltweit (u.a. in ganz Europa, Sri Lanka, Indien, Brasilien, Israel, Libanon, Syrien, Dubai, Abu Dhabi) ist R.I.O. weltweit bekannt und wird vor allem im Ausland seit Jahren als Star-Act gehandelt. In Deutschland wird erst seit kurzem ein immer breiteres Publikum auf den Act aufmerksam. Vor allem die kürzlich veröffentlichten Singles „Turn This Club Around“ und „Animal“ finden auch hier großen Anklang. „Turn This Club Around“ (Gold in Deutschland und der Schweiz)  avancierte zu einem internationalen Clubhit und wurde von den wichtigsten Radiostationen auf Hitrotation gesetzt.

 
Website:www.facebook.com/rioofficialsite
Contact:f.ehrlich (at) blue-art-event.com
© copyright by blue art event GmbH
Home - Live-Acts - DJ-Acts- Profile - Request-Form - Contact - EN - DE